Für die beiden Hilfswerke der Landeskirchen Brot für alle und Fastenopfer mobilisieren wir zur Fastenzeit Menschen in der Schweiz, zur weltweiten Gerechtigkeit beizutragen.

Neben dem klassischen Spendenaufruf inspiriert die Kampagne mit Tipps zum nachhaltigen Handeln, wie zum Beispiel Verzicht auf Plastikverpackungen oder Tomatenanbau auf dem Balkon. Jede Verhaltensänderung stärkt die Bewegung für den Wandel hin zu einer Welt, in der jeder Mensch genug zum Leben hat.

Der landesweite Plakataushang wird ergänzt durch den animierten Film für E-Boards und eine Kampagne in den sozialen Medien. Von dort wird auf die Kampagnen-Seite sehen-und-handeln.ch geführt, wo Leserinnen und Leser Handlungstipps finden.

Animation 2018.

Pin It on Pinterest

Share This