fbpx
Zürcher Tierschutz Lockdown Kampagne

Zürcher Tierschutz Lockdown Kampagne

Engagement Journey für den Zürcher Tierschutz

%

der Schweizer*innen verbrachten den Lockdown mit Haustieren

%

Öffnungsrate beim Engagement-Newsletter

Der Zürcher Tierschutz ist seit jeher ein geschätzter Ratgeber und gut besuchter Treffpunkt für tierliebe Zürcherinnen und Zürcher. Doch der Lockdown verunmöglicht den direkten Kontakt.

Die Aufgabe an die Agentur: Wie kann trotz physischer Distanz Nähe entstehen? Wie erreichen wir diejenigen, deren Adressen wir nicht haben? Wie generieren wir Engagement? Die Antwort ist eine gezielte Leadgenerierungs- und Engagement-Journey.

So funktioniert’s.

Social-Media-Ads adressieren Menschen «Mit Haustieren im Lockdown», generieren Leads und separieren die Journey in die zwei Hauptzielgruppen: eine für Hunde- und eine für Katzenbesitzer*innen. Die automatisierte Serie von Spezial-Newslettern sorgt mit vielen Tipps, Videos, Aktivitäten und Spendenaufrufen für ein hohes Engagement bei den Leserinnen und Lesern.

Echte Inhalte. Echtes Engagement.

Wenn der Geschäftsführer des Zürcher Tierschutz mit seinem Chihuahua Yoga macht (siehe Video unten), dann ist das nicht nur lustig – es ist persönlich und nützlich. Mit Videos, Ratgeber, Rezepten und Sammelaktionen zeigen die echten Menschen hinter dem Zürcher Tierschutz, dass man auch im Lockdown viel Nützliches unternehmen kann.

Journey für Hundeliebhaber*innen

Journey für Katzenliebhaber*innen

Beispiel Leadgenerierung auf Social Media

Beispiel Engagement-Newsletter

Beispiel Home-Video der Mitarbeitenden

Echte Inhalte. Echtes Engagement.

Wenn der Geschäftsführer des Zürcher Tierschutz mit seinem Chihuahua Yoga macht (siehe Video unten), dann ist das nicht nur lustig – es ist persönlich und nützlich. Mit Videos, Ratgeber, Rezepten und Sammelaktionen zeigen die echten Menschen hinter dem Zürcher Tierschutz, dass man auch im Lockdown viel Nützliches unternehmen kann.

Journey für Hundeliebhaber*innen

Beispiel Leadgenerierung auf Social Media

Beispiel Engagement-Newsletter

Beispiel Home-Video der Mitarbeitenden

Journey für Katzenliebhaber*innen

Beispiel Leadgenerierung auf Social Media

Beispiel Engagement-Newsletter

Beispiel Home-Video der Mitarbeitenden

Die wichtigsten KPIs.

Öffnungsrate

%

Klickrate in den Newsletters

%

Video Betrachtungsdauer

%

durchschnittlich bei bis Clips bis zu 7 Min. Laufzeit

Weiterleitung auf Webseite

%

Abmelderate im Newsletter

%

Disclaimer – Das Teamwork

Konzept und Umsetzung entstanden in enger Zusammenarbeit zwischen Spinas Civil Voices und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Zürcher Tierschutz.

Möchten Sie Ihr Online-Marketing auch erfolgreich vorwärts bringen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail.

Gaby Füchslin, Geschäftsleiterin
043 322 24 82
gaby.fuechslin@spinas-cv.ch

Oceancare eCommerce

Oceancare eCommerce

Verkaufsförderung für die Anti-Plastik-Produkte im OceanCare eShop.

2 Gramm

Mikroplastik setzt Synthetik-Kleidung pro Waschgang frei

%

Umsatzsteigerung im eShop

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass ihre Kleidung zu grossen Teilen aus Mikrofasern, also Mikroplastik, besteht. Vor allem Sport- und Outdoorbekleidung setzen mit jedem Waschgang Mikroplastik frei. Also gerade naturverbundene Menschen belasten durch ihr Hobby die Meere mit Mikroplastik. Diese Menschen haben wir in Sozialen Medien angesprochen, auf das Problem hingewiesen und gleichzeitig eine Lösung angeboten.

So funktionierts.

Informative Ads präsentierten den Guppyfriend aus dem OceanCare eShop als simple Lösung, um in der eigenen Waschmaschine aktiv Meeresschutz zu betreiben. Die klar definierte Zielgruppe der naturverbundenen (Nature / Outdoor u.a.) Schweizerinnen und Schweizer fühlte sich angesprochen und konvertierte in hohem Masse.

Ein frischer Weg zu besseren Leads

Eine grosse Herausforderung bei Social-Media-Kampagnen ist die Qualität der Leads. Anders als ein Wettbewerb oder ähnliche Aktivierungskampagnen löste die Bewerbung des Guppy Friends Käufe im Shop aus und generierte so direkt ROI.

Ausserdem sind die Käuferinnen und Käufer eher bereit, zu Spenderinnen und Spendern zu werden, als Menschen, die sich registrieren, um etwas zu gewinnen.

Die beiden erfolgreichsten Ads

Visuell und textlich unterschiedliche Anzeigen wurden in verschiedenen Formaten gegeneinander getestet. Neben den emotionalen Ads mit Meeresbewohnern wurden auch Produkte-Anzeigen und Anzeigen mit direkter Zielgruppenansprache eingesetzt. Die emotionalen Ads haben klar besser funktioniert. Die Klickraten waren deutlich höher, genauso die Conversion (Einkauf im Shop).

Die Top KPI.

%

Umsatzsteigerung während der Kampagnenlaufzeit.

Ø 2.8

Produkte wurden von den über die Kampagne generierten Einkaufenden erworben.

%

mehr Verkäufe wurden durch emotionale Ads generiert im Vergleich zu schlichten Product-Ads.

«… Wir sind sehr glücklich über diese tollen Verkaufszahlen. Das zeigt uns, dass die Menschen mithelfen wollen, unsere Umwelt zu schützen. Und aus Marketing-Sicht freut uns, dass wir für die Schaltung von Lead-Kampagnen neuerdings auch noch Geld erhalten.»

Corinne Bucher, Fundraising bei OceanCare

Möchten Sie Ihr Online-Marketing auch erfolgreich vorwärts bringen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail.

Gaby Füchslin, Geschäftsleiterin
043 322 24 82
gaby.fuechslin@spinas-cv.ch

Interaktives Spendenmailing für Greenpeace

Interaktives Spendenmailing für Greenpeace

Interaktives Spendenmailing für Greenpeace

4 von 5 Lebewesen auf unserem Planeten sind im Meer zuhause.

Mehreinnahmen für Meeresschutzgebiete.

Das November-Mailing ist auch bei Greenpeace jeweils das einnahmenstärkste des Jahres. 2019 waren zwei Greenpeace Schiffe auf Expedition zu gefährdeten Mehresgebieten, um die Dringlichkeit für ein verbindliches Meeresabkommen aufzuzeigen. Anlass des Spendenaufrufs waren die aktuellen UNO-Verhandlungen über einen weltweiten Ozeanvertrag. Mit der App Xtend auf dem Smartphone konnte jede/r in Bewegtbildern die Arbeit der WissenschaftlerInnen und AktivistInnen hautnah erleben. Trotz erstmaligem Einsatz von XTend sind die Videos mehrere Tausend Mal angeschaut worden. Dank dem emotionalen Thema und der attraktiven Umsetzung mit den Videos konnten sowohl Einnahmen als auch Anzahl Spender gegenüber Vorjahr deutlich gesteigert werden.

So funktioniert’s.

Hinweise auf allen Mailing-Bestandteilen machen auf die interaktive Meereskarte aufmerksam. Die Anwendung ist ganz einfach: «Xtend» herunterladen, App öffnen, Smartphone-Kamera auf Bilder halten, und die Videos starten automatisch.

Off- und Online-Stärken kombiniert

Die Verbindung von digitalen Stärken (Bewegtbild, Interaktion) mit der physischen Präsenz eines Mailings ermöglicht ein intensives Gesamterlebnis. Wer mit dem Smartphones einem Greenpeacer bei der Arbeit über die Schulter schauen kann, fühlt sich stärker einbezogen. Dies steigert die Spendenbereitschaft.

Zwei Xtend-Videos

Das physische Mailing

Die Resonanz

%

höhere Anzahl Spenden als im langjährigen Durchschnitt beim November-Mailing

«Die XTend-App bietet bei emotionalen Themen eine spannende Chance, Mehrwert zu generieren und die Spendeneinnahmen positiv zu beeinflussen.»

Heidi Thomi, Fundraiserin bei Greenpeace Schweiz

Das Teamwork

Konzeptidee, Texte und Layout entstanden bei Spinas Civil Voices, die Videobearbeitung erfolgte bei Greenpeace intern.

Möchten Sie Ihr On- und Offline-Marketing auch erfolgreich verbinden?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail.

Gaby Füchslin, Geschäftsleiterin
043 322 24 82
gaby.fuechslin@spinas-cv.ch

Pro Juventute Crowdfunding

Pro Juventute Crowdfunding

Crowdfunding von Pro Juventute für Flüchtlingskinder

Jeder 3. Mensch auf der Flucht ist ein Kind.

Crowdfunding-Ziel nach 3 Wochen erreicht.

Kinder brauchen Raum zum Spielen. Geflüchtete Kinder ganz besonders, denn spielen hilft ihnen, die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten. Weil Spielmöglichkeiten in Schweizer Asylzentren fehlen, startete Pro Juventute ein Crowdfunding zur Finanzierung. Damit die Einnahmen von StammspenderInnen nicht kanibalisiert wurden, richtete sich das Crowdfunding ausschliesslich an E-Mail-Leads und Facebook-NutzerInnen. Das Ziel von 68’000 Franken wurde innert kürzester Zeit erreicht und sogar überschritten.

So funktioniert’s.

Der Fokus des Crowdfundings lag vor allem auf der Aktivierung bestehender Leads, die bisher noch nicht gespendet hatten. Pro Juventute konnte so einen sehr grossen Verteiler anschreiben und in einer Crowdfunding-Journey ideal abholen. Ergänzt wurde die Email Kampagne durch Bewerbung auf den sozialen Medien und einer hohen Präsenz auf den eigenen Kanälen.

Das Storytelling als Schlüssel.

Erinnerungen an die eigene Kindheit und an das eigene Glück schaffen gleich zu Anfang eine emotionale Verbindung zu den geflüchteten Kindern und deren Schicksal. Im Verlauf des fast 3’000 Zeichen langen ersten E-Mail-Aufrufs fühlen Leserinnen und Leser, welchen Unterschied ihre Spende macht. 

«… das war der beste Newletter, den ich je erhalten oder selbst geschrieben habe. Wer auch immer ihn geschrieben hat, sollte eine Lohnerhöhung oder anderswie Anerkennung erhalten. Bravo!»

Odine R, Crowdfunding-Spenderin

Der erfolgreiche Komunikations-Mix

Neben einem sehr persönlich anmutendem Crowdfunding-Film, spenderzentrierten Emails, und verschiedensten Social Media Massnahmen wurden zielgruppenspezifische Belohnungen angeboten.

Die Resonanz.

%

des Zielbetrags wurden bereits auf die 1. E-Mail und den Reminder gespendet.

 

Tage nach Lancierung des Crowdfundings war der Zielbetrag erreicht.

Leads konnten zu Neuspendern konvertiert werden.

Das Teamwork

Storytelling, Kreation und Bewerbungskonzept entstand bei Spinas Civil Voices, die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Fundraising-Team von Pro Juventute.

Möchten Sie Ihr Online-Marketing auch erfolgreich vorwärts bringen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir ein Mail.

Gaby Füchslin, Geschäftsleiterin
043 322 24 82
gaby.fuechslin@spinas-cv.ch

Helvetas Glückskurs

Helvetas Glückskurs

Leadgenerierung mit Online-Glückskurs für Helvetas.

Schweizerinnen und Schweizer googlen monatlich nach dem Begriff «Glück».

Leads nach zwei Monaten Content-Marketing.

Alle Menschen streben nach Glück. In Entwicklungsländern fehlt dazu oft Materielles – z. B. sauberes Trinkwasser, Nahrung zum Überleben. Bei uns meist Immaterielles – z. B. Freunde, Optimismus, Sinn. Hier setzt der multimediale Online-Glückskurs an: Helvetas startet die Donor Journey mit nutzerorientiertem Content, der aktualitätsunabhängig über Jahre zur Leadgenerierung und Nutzerbindung eingesetzt werden kann.

So funktioniert’s.

Durch verschiedene kanalspezifische Werbemittel über LinkedIn, diverse soziale Netzwerke sowie programmatische Werbeschaltungen werden Nutzer auf eine Signup Page gelenkt, auf der sie nach Angabe ihrer Emailadresse Zugriff auf den gated content des Glückskurses erhalten. Jede Woche wird den Nutzern dann eine personalisierte Email mit einem kurzen Teaser der jeweils aktuellen Lektion geschickt.

Das Herzstück der Leadgenerierung.

Aus Texten, Videos und Zitaten erfahren BesucherInnen der Website die neusten Erkenntnisse der Glücksforschung. Und sie erhalten handfeste Tipps für den Alltag. Zum Schluss bekommen alle Teilnehmenden ein Glücksmanifest als Poster nach Hause geschickt – natürlich mit Einzahlungsschein.

  

«Ihr Glückskurs ist eine gute Idee, mal anders auf die Leute zuzugehen… und er ist wirklich gut 🙂»

Charlotte, Glückskursteilnehmerin

«Danke, danke, danke für diesen grossartigen Glückskurs! Ich finde es eine wunderbare Sache, die Helvetas hier auf die Beine gestellt haben. Ich bin begeistert!»

Tina, Glückskursteilnehmerin

«Ich bin ein ganzes Stück dankbarer geworden für das, was ich habe.»

Simon, 31, aus Baden, Glückskursteilnehmer

Die erfolgreichsten Posts und Ads.

In diversen Iterationsrunden haben wir aus Hunderten von Ads die erfolgreichsten anhand verschiedener KPIs definiert und die Sieger im Roll Out auf den entsprechenden Kanälen ausgespielt.

Die Resonanz.

Die Kampagne hatte eine überdurchschnittlich hohe Click to Lead Conversion Rate von knapp 13%.

Nach 2 Monaten über 5’000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vor allem für die Bindung war diese Content Kampagne erfolgreich: Die Conversion Rate bei TeilnehmerInnen steigt um 227%.

Disclaimer – das Teamwork:

Idee, Content und Bewerbungskonzept entstand bei Spinas Civil Voices, die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Digitalteam von Helvetas und ihren verschiedenen Partnern.

Möchten Sie Ihr Online-Marketing auch erfolgreich vorwärts bringen?

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir ein Mail.

Gaby Füchslin, Geschäftsleiterin
043 322 24 82
gaby.fuechslin@spinas-cv.ch