fbpx

2015 hat das Stimmvolk Ja zu einer Verfassungsänderung gesagt, die die Einführung von Gentests an Embryos (Präimplantationsdiagnostik) im Grundsatz ermöglicht. Weil das neue Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) aber von über 50 Parlamentsmitgliedern aus BDP, CVP, EDU, EVP, Grüne, SP und SVP als extrem, gefährlich und unkontrollierbar beurteilt wurde, hat ein überparteiliches Komitee das Referendum ergriffen.

Im Auftrag des Komitees hat Spinas Civil Voices ein Abstimmungsplakat entworfen, das auf genmanipuliertes Maissaatgut des Agrarkonzernes Monsanto anspielt. Und das damit schnell und überraschend das Thema auf den Punkt bringt. Das Sujet hat seinen ersten grossen Auftritt bereits in der Tagesschau gehabt, ab dem 16. Mai wird es an mindestens 1’000 Orten in der Schweiz auch als Strassenplakat zu sehen sein.

TV-Beitrag:

 

Pin It on Pinterest

Share This