fbpx
Mit Heilsarmee Gold beim Swiss Poster Award gewonnen

Mit Heilsarmee Gold beim Swiss Poster Award gewonnen

Grosse Ehre für unsere Agentur beim Swiss Poster Award, dem bedeutendsten Plakatwettbewerb der Schweiz. Nachdem wir bereits letztes Jahr für die Lungenliga mit Gold ausgezeichnet wurden, hat dieses Jahr ein Sujet aus der neuen Heilsarmee-Kampagne das Rennen um das beste Plakat in der Kategorie Public Service gemacht.

O-Ton Creative Director Steph Huwiler: «Gut, hat die APG und nicht das BAG juriert. Heute, in Zeiten von Corona, wären solch innige Umarmungen ein absolutes No-Go»

Die Jury war sich schnell einig: Das verdient Gold in der Kategorie Public Service.

«Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Sagt man. Bei der Plakatkampagne für die Heilsarmee trifft das voll zu. Bravo!

Ein Hingucker auf den ersten Blick. Ein vom Leben gezeichnetes, glückliches Gesicht, das einen direkt anschaut. Aber hä?! Es sind zwei sich umarmende Körper, einer uniformiert. Aha! Der zweite Blick offenbart die sparsam in Symmetrie und Zentrum gesetzte Umarmung, trifft Herz und Verstand mit zärtlicher Wucht. Die wortmässig diskret gesetzte Botschaft ist längst angekommen: Für Menschen, die einsam sind, gibt es die altbekannte Heilsarmee.

Weitere Erklärungen – Überflüssig.
Das soziale Engagement dieser Institution wird direkt, klar und erfrischend kommuniziert.“»

Handlungsfähig dank Home Office

Handlungsfähig dank Home Office

Spinas Civil Voices arbeitet seit Montag dieser Woche grösstenteils im Home Office. Mit dieser Massnahme bleiben wir auch nach einer möglichen Ansteckung einzelner Mitarbeitenden voll handlungsfähig und können den Betrieb und Bearbeitung der Projekte sicherstellen.

Unsere Mitarbeitenden sind jederzeit über die üblichen Kanäle kontaktierbar, Festnetzanrufe werden automatisch umgeleitet. Sitzungen und Präsentationen können in Absprache mit unseren Kunden entweder via Videokonferenz oder in der Agentur unter Zuschaltung einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchgeführt werden.

Lorenz Spinas erzählt im Interview mit der Werbewoche über die Hintergründe.

Kämpfen für globale Fairness

Kämpfen für globale Fairness

Sei es auf den Palmölplantagen von Malaysia oder in den Kleiderfabriken von Bangladesch – weltweit werden Millionen von Menschen ausgebeutet. Aus diesem Grund haben wir für Solidar Suisse aus der bestehenden Inseratkampagne eine landesweite Plakatkampagne gemacht, die auf die Missstände in Fabriken, Plantagen und Haushalte aufmerksam macht. Im Mittelpunkt steht wiederum die bekannte Kontorsionskünstlerin Nina Burri.

Wilde Ritte von Spinas Civil Voices

Wilde Ritte von Spinas Civil Voices

Wahrscheinlich hast du im vergangenen Jahr auch Aufgaben geschultert, bei denen dir von Anfang an klar war: 

Wow, das wird ein wilder Ritt!

Drei unserer diesjährigen Abenteuer möchten wir gerne mit dir teilen:

  1. Ein Crowdfunding für Pro Juventute – mit wenig Budget, noch weniger Zeit und ganz ohne Stammspender.
  2. Ein für die Schweiz komplett neuer Weg zur Leadgenerierung mittels Content-Marketing für Helvetas.
  3. Eine Amnesty-Kampagne, die mit einer lustvollen Inszenierung eine Debatte in digitalen Medien auslöst.

Um es vorwegzunehmen: Wir sind bei allen dreien heil ins Ziel gekommen.

Wir wünschen dir schöne Festtage und ein glückliches neues Jahr gespickt mit neuen Abenteuern!

Für terre des hommes schweiz geben wir Dada aus Südafrika das Wort.

Für terre des hommes schweiz geben wir Dada aus Südafrika das Wort.

Jugendliche haben ihre eigene Art zu sprechen: direkt, selbstbewusst, unkonventionell. Genauso geradlinig und einfallsreich machen sie sich daran, ihr Leben und damit unsere Welt zu verbessern. Wenn sie die Chance dazu bekommen.

terre des hommes schweiz stärkt benachteiligte Jugendliche in Afrika und Lateinamerika. Mit der neuen Image-Kampagne geben wir den Jugendlichen eine Stimme: Sie rufen in erfrischend fadengerader Jugendsprache dazu auf, sie zu unterstützen.

Die «Übersetzung» aus der Jugendsprache liefern wir jeweils in der Fusszeile:
* Danke, dass Sie uns Jugendlichen helfen, unser Leben und unsere Welt zu verbessern.

 

Eins mit Einsamen und Obdachlosen.

Eins mit Einsamen und Obdachlosen.

Alle Jahre wieder begleitet die Heilsarmee ihre weihnächtliche Sammelaktion mit einer landesweiten Plakataktion. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr ein Obdachloser und eine Oma, die von der Heilsarmee gestützt und unterstützt werden.

Um zu zeigen, wie nah sich Betroffene und die Heilsarmee stehen, haben wir zwei Plakate gestaltet, bei denen man auch gleich zweimal hingucken muss. Das Eins-sein mit andern wird nämlich anhand eines Vexierbildes gezeigt, bei dem sich jeweils zwei Menschen einen Kopf «teilen».